Skandinavien im Winter

Stockholms ABBA-Museum

Thank you for the Music!

Stockholm hat viele Attraktionen – und diese wollten wir Erwachsenen unbedingt sehen: das ABBA-Museum. Darauf hatten die Kinder aber nun wirklich überhaupt keine Lust. Wieso auch? Wir hatten es versäumt, ihnen vor unserer Schweden-Reise ein paar ABBA-Songs vorzuspielen. Hätten wir machen sollen. Ihr Maulen half aber nichts, in diesem Fall waren wir nicht bereit zu verhandeln und nahmen die Kinderbande einfach mit – bekamen sie also einen Crash-Kurs in schwedischer Pop-Kultur.

Glücklicherweise machte es uns das Museum leicht, die Kinder ebenfalls zu begeistern, weil es eine Menge Gelegenheiten zum Selbersingen- und tanzen gab. Respekt für die Jugend, dass sie sich das auch traute (und gut, dass wir niemanden kannten, vor dem wir uns womöglich hätten genieren müssen). 

Band gründen, Videos drehen, Songs aufnehmen

Es war super! Wir trällerten ABBA-Songs in einer Studio-Kabine, ließen Bandfotos von uns machen, waren geblendet von den fetzigen Kostümen der vier Kult-Schweden, tanzten in einem Hologramm eine ABBA-Choreographie mit, stiegen in den ABBA-Hubschrauber und hatten richtig Spaß! Zum Abschluss gönnten wir uns eine ABBA-Weihnachtskugel für unseren Tannenbaum und sahen später zurück in Deutschland die Mamma-Mia-DVDs an – lauter kleine, neue ABBA-Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.